Ralli Bogdan

Mezzosopran | Violine

Foto: Mirela Palikarova

„Hinreißend Virtuos”
Ralli Bogdan… glänzte mit dem hinreißend virtuos gespielten Rondo capriccioso von Camille Saint-Saëns. Das war einer der absoluten Höhepunkte dieses riesig angelegten Konzertabends… Der erste Höhepunkt war die bereits genannte Spitzendarbietung des bekannten Rondo Capriccioso, der zweite die Aufführung einer Komposition von Ralli Bogdan. Adolf Karl Gottwald
– Süddeutsche Zeitung

Ein junges, außergewöhnliches Talent, dem es gelingt, die beiden Musikwelten von Operngesang und Geigenspiel temperamentvoll zu verbinden. Sie gastierte auf Bühnen von vier Kontinenten und erwarb sich einen internationalen Ruf. Ihre Sprachkenntnisse in fünf europäischen Sprachen ermöglichen ihr ein unkompliziertes Erlernen von Rollen und einen leichten Zugang zum Publikum weltweit. Sie changiert mühelos im modernen Crossover zwischen Klassik, Oper und Popmusik. Im Alter von 12 Jahren gab sie ihr Bühnendebüt mit Orchester.

Seit 2019/2020 verfeinert sie Ihre Fähigkeiten mit Unterstützung der Star-Sopranistin Alex Penda und KS Prof. Andreas Schmidt im Hauptfach Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München und im Hauptfach Geige seit 2017 mit Prof. Linus Roth am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.

Sowohl das virtuose Violinspiel der jungen Musikerin als auch ihre Sopranstimme, die inzwischen vier Oktaven umfasst, waren auf renommierten internationalen Festivals u.a. auf dem Rheingau Musik Festival, Bell Arte Festival und Gstaad Menuhin Festival zu hören. Die Preisträgerin und Finalistin zahlreicher Musikwettbewerbe trat zusammen mit bekannten Dirigenten wie Nayden Todorov, Alexis Hauser, Kevin John Edusei, Amaury du Closel, Francois-Pierre Descamps und Pavel Balev auf. Darüber hinaus spielte sie zusammen mit herausragenden Orchestern wie den Münchner Symphonikern, den Sofia Philharmonikern, der State Opera Varna und der Camerata Orphica Vienna und arbeitete mit Künstlerlegenden wie Marie-Claude Chappuis, Diana Damrau, Salvatore Accardo, Gerard Causse, Bruno Kanino, Mario Hossen, Guido Schiefen, David Frühwirth und Gerard Poule. Mit der Aufführung anspruchsvollster Stücke ist sie vertraut. Persönliche Höhepunkte waren Konzerte im Musikverein Wien, Wiener Konzerthaus, Berliner Philharmonie, Isarphilharmonie München, Royal Albert Hall, „Palau de la Musica“ Barcelona, Suntory Hall Tokyo und Carnegie Hall New York.

2018 wurde Ralli Bogdan als Stipeniatin bei Yehudi Menuhin Live Music Now e.V. Augsburg aufgenommen.